Was ist eine berufliche Ausbildung?

Die berufliche Ausbildung in Deutschland ist ein Erfolgsmodell, welches in mehreren Ländern exportiert wird.

Mehr als die Hälfte aller Absolventen entscheidet sich für diese Art der Ausbildung nach der Schule.

Die Kombination aus Theorie und Praxis garantiert dir einen erfolgreichen Ausbildungsweg.

Theoriephase

Das theoretische Wissen erwirbst Du in der Berufsschule.

Es gibt verschiedene Turnusmodelle, wann der Unterricht in der Berufschule stattfindet.

In diesen Unterrichtsstunden erwirbst Du fachspezifisches, theoretisches Wissen und im allgemeinen Teil vertiefst Du mit Fächern wie Deutsch, Politik und Sport das Allgemeinwissen.

Praxisphase

Das praktische Wissen lernst Du im Ausbildungsbetrieb bei der Kuhnle Werft oder bei KUHNLE-TOURS. Ein Team von Fachleuten mit unterschiedlichsten Spezialisierungen vermittelt das für den jeweiligen Ausbildungsberuf und darüber hinaus erforderliche Können und Wissen. Ausgerüstet mit den Anleitungen durch deine Ausbildenden und dem theoretischen Wissen aus der Berufsschule bekommst du die Möglichkeit das Gelernte durch Learning by doing zu vertiefen.

Dauer

Üblicherweise dauert eine berufliche Ausbildung drei oder dreieinhalb Jahre. Die berufliche Ausbildung können Auszubildende, mit herausragender Leistung, auf 2,5 Jahre verkürzen.

Berufsschule und Internat

Deine Berufsschule befindet sich je nach Ausbildung 1 - 2 Stunden entfernt von der KUHNLE-Group und ist für Dich kostenlos.

Du hast die Möglichkeit Vorort in einem Internat zu übernachten. - Die Kosten übernimmt die KUHNLE-Group. Nur den Lebensunterhalt musst du bezahlen.

Ausbildungsberuf Standort der Berufsschule
Industriekaufmann (M/W/D) Neubrandenburg
Kaufmann für Tourismus und Freizeit (M/W/D) Waren (Müritz)
Kaufmann für Buromanagement (M/W/D) Waren (Müritz)
Kaufmann für E-Commerce (M/W/D) Waren (Müritz) + Rostock
Industriemechaniker (M/W/D) Stralsund
Mechatroniker (M/W/D) Stralsund

Turnusplan

Im regelmäßiger Wechsel bis Du in der Berufschule und in deinem Ausbildungsbetrieb. Die Abstände sind je nach Ausbildung unterschiedlich. Im Durchschnitt bist Du 13 Wochen im Lehrjahr in der Berufschule.

Bewertung

Nach jedem Ausbildungsjahr bekommst Du ein Zeugnis mit deinen Noten aus dem Lehrjahr, um zu sehen in welchen Fächern Du deine Stärken und Schwächen hast.  Nach 1,5 Jahren findet eine Zwischenprüfung von der Industrie und Handelskammer (IHK) statt. Am Ende der beruflichen Ausbildung findet eine theoretische und praktische Abschlussprüfung von der IHK statt.

Arbeitszeiten

Du arbeitest bei der KUHNLE-Group in einer 40-Stunden-Woche und hast am Tag eine Stunde Pause. Je nach Ausbildungsberuf sind die 40 Stunden anders aufgeteilt.

Probezeit

Deine Probezeit bei der Kuhnle-Group beträgt 4 Monate.

Urlaubstage

Du hast 25 Urlaubstage im Jahr.

 

Gehalt

Du erhältst in der beruflichen Ausbildung bereits ein Gehalt. Diese Ausbildungsvergütung steigt in jedem Ausbildungsjahr.

Ein Stipendium gibt es nicht.

Vorteile der beruflichen Ausbildung

+ Anerkennung
Deine Abschlüsse sind nicht nur bundesweit, sondern oft international anerkannt.

+ Vergütung
Du erhältst vom ersten Ausbildungsjahr an eine Ausbildungsvergütung. 

+ Berufserfahrung
Du lernst einen Beruf nicht nur in der Theorie, sondern kannst dein Wissen direkt in die Praxis bei KUHNLE-Group umsetzen.

+ Abwechslung
Durch den Wechsel zwischen Berufsschule und KUHNLE-Group bleibt die Ausbildung abwechslungsreich, du musst nicht nur trockene Theorie lernen.

+ Übernahmechancen
Wer während der Ausbildung Engagement zeigt und gute Leistungen erbringt, erhält ein Übernahmeangebot von KUHNLE-Group.

Die Voraussetzungen

Für deine berufliche Ausbildung ist kein bestimmter Schulabschluss notwendig.

Das heißt, Du könntest mit einem Hauptschulabschluss, mit mittlerer Reife oder mit Abitur eine duale Ausbildung machen, sogar als Schulabbrecher.

Was passiert wenn Du nicht die Prüfungen bestehst?

Vor ab, wann fällst Du überhaupt durch? Wenn die Zeugnisse in der Berufsschule schlecht sind oder die Ergebnisse in den Abschlussprüfungen.

 

Aber keine Panik! Du hast in beiden Fällen die Möglichkeit deine Ausbildung um 6 Monate zu verlängern und die Abschlussprüfungen zu wiederholen.

Das ist auch möglich, wenn du eine betriebliche Kündigung innerhalb der Probezeit, wegen Fehlverhalten oder schlechter Leistung, bekommst. In solch einem Fall kann der Auszubildende sich bei einem neuen Ausbildungsbetrieb bewerben und seine berufliche Ausbildung fortsetzen.

Bewerber aus Drittstaaten

Vor der beruflichen Ausbildung

Eine duale Berufsausbildung in Deutschland ist auch für Menschen ohne Altersbeschränkung aus Drittstaaten möglich.

 

Benötigt wird:

 

Ein Visum dieses muss du bei der zuständigen Auslandsvertretung in deinem Herkunftsland beantragen 
Sprachkenntnisse

ein Nachweis über deine Deutschkenntnisse mindestens auf dem Niveau B1 (ALTE).  

Für die Ausbildungen Kaufmann für Büromanagement (M/W/D) und Industriekaufmann (M/W/D) ist Niveau B1 nicht ausreichend.

Schulabschluss  
Ausbildungsvertrag Notwendig ist die Vorlage eines unterschriebenen Ausbildungsvertrages + die Vorrangprüfung der Bundesagentur für Arbeit.
Krankenschutz und Lebensunterhalt Für die Dauer deiner Berufsausbildung besteht grundsätzlich eine gesetzliche Krankenversicherung und es muss ein Nachweis erfolgen, dass man seinen Lebensunterhalt selbst finanizeren kann.
Aufenthaltstitel

Du benötigst einen Aufenthaltstitel zu Ausbildungszwecken. Wann und wo dieser beantragt werden muss, erfährst Du von der Auslandsvertretung, an die Du dich wegen des Visums wendest.

Hinweis: Ein gültiger Reisepass ist speziell auch bei den Prüfungen wichtig.

Nach der beruflichen Ausbildung

Nach der Ausbildung bei KUHNLE-Group bekommst Du ein Zeugnis,von der Industrie und Handelskammer (IHK), welches dann weltweit anerkannt ist. Als ausgebildete Fachkraft bekommst du einen Aufenthaltstitel für 2 - 3 Jahre und kannst danach eine "unbefristete" Niederlassungserlaubnis beantragen.

 

Zum nachlesen:

Wie bewirbst Du dich?

Um eine berufliche Ausbildung beginnen zu können, musst Du dich bei KUHNLE-Group um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Ausbildungen beginnen am 1. August oder 1. September.

Für Dich, als Bewerber, heißt das: Je früher Deine Bewerbung, desto größer Deine Aussicht auf Erfolg.

 

Wir führen Vorstellungsgespräche auch als Videokonferenzen!

 

Bei Fragen steht Dir unsere Ansprechpartnerin Frau Piethe gern zur Verfügung.

KUHNLE-TOURS GmbH

Hafendorf Müritz

17248 Rechlin

E-Mail: jobs(at)kuhnle-tours.de

Telefon: 0398 23 266 45